Suchfunktion

Menschen im Gespräch - Erasmus+ Projekt

Mehrsprachigkeit an Pforzheimer Schulen

Im Rahmen eines Erasmus+Projekts zum Thema „Menschen im Gespräch - Lehrerfortbildung im europäischen Kontext (MiG)“ arbeiteten drei Pforzheimer Schulen unter Leitung des Staatlichen Schulamts Pforzheim erfolgreich zur Mehrsprachigkeit.

Das internationale und innovative Konsortialprojekt wurde vom Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Außenstelle Bad Wildbad, geleitet.

Eine Zusammenfassung finden Sie hier.

MiG - Plakat
Heidi Bopp und Carmen Mattheis

Evaluation der Erprobung des Mehrsprachen-Kompetenzmodells an Pforzheimer Schulen durch die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Dr. Hermann Scheiring, PH Ludwigsburg

Das im Projekt entwickelte Mehrsprachen-Kompetenzmodell wurde während dessen Erprobung von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg begleitend evaluiert. Die Erprobung des Mehrsprachen-Kompetenzmodells erfolgte an 10 Schulen im Schulamtsbezirk Pforzheim unter der Leitung von SAD Heidi Bopp. Es handelt sich dabei um Regelklassen der Stufen 3-6 sowie Vorbereitungsklassen vergleichbaren Alters. Dabei wurden 328 Schülerinnen und Schüler, die von insgesamt 17 Lehrkräfte betreut wurden, mit Hilfe von Fragebögen im klassischen Pretest-Posttest-Verfahren inklusive Kontrollgruppe befragt. Vier dieser Lehrkräfte wurden zusätzlich mittels halbstandardisierter Interviews befragt. Durch diese Mixed-Method-Studie sollten zusammenhängende Erkenntnisse über die Wirksamkeit des Mehrsprachen-Kompetenzmodells gewonnen werden.

Weitere Informationen und Ergebnisse der Evaluierung können Sie hier nachlesen.

Fußleiste