Service-Navigation

Suchfunktion

Mathe-Flip 

Aufbau von mathematischen Basiskompetenzen im Mathematik AU durch das Mathematik-Unterrichtskonzept Mathe-Flip:

Einführung und (wenn gewünscht) Begleitung bei der Implementierung in die Schule


Das Unterrichts- und Förderkonzept Mathe-Flip beinhaltet alles (für Schüler und Lehrpersonen) was zum Aufbau der mathematisch- / arithmetischen Basiskompetenzen nötig ist.

- Vorläuferfertigkeiten, ordinaler und kardinaler Zahlbegriff, Stellenwertverständnis, Operationsverständnis und Rechenstrategien -

Es bereitet ebenfalls darauf vor Stolpersteine zu beachten bzw., sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Die Buchstaben des Wortes „Flip“ spiegeln die zentralen Leitgedanken des Konzeptes wieder:

Förderung von Basiskompetenzen in einem lernstandorientierten, individualisierten und produktiven Mathematikunterricht der Grundschule, bzw. der Unterstufe.

Es werden ebenfalls in vielfältiger Weise die inhaltsbezogenen UND die prozessbezogenen Kompetenzen gefördert.

Zentrale didaktische Prinzipien des EIS-Prinzips sind selbstverständlich und es wird viel wert gelegt auf die Entwicklung und Benutzung der mathematischen Begrifflichkeiten, sowie das beschreiben und versprachlichen der mathematischen Handlungen und Eigenproduktionen.

Bei Bedarf werden Schulen, die das Unterrichtskonzept in ihrer Schule implementieren möchten von mir begleitet.

Fußleiste